Mit Berufsjäger und Freund Stefan Fülöp (mit Hut) an meinem Lebenshirsch; 10 kg, Brunft 2015
Mit Berufsjäger und Freund Stefan Fülöp (mit Hut) an meinem Lebenshirsch; 10 kg, Brunft 2015

Liebe Jagdkameradin

Lieber Jagdkamerad

 

Seit Juni 1987 jage ich  im Revier Gänsbrunnen im solothurnischen Thal. Jagdreisen ins Ausland kamen ab 1991 dazu. Sie führten mich nach Deutschland, Frankreich, Schottland, Tschechien und seit 2003 in mein geliebtes Ungarn; für mich ein immer wieder faszinierendes Jagdparadies!

Auf meiner Website möchte ich Dir verschiedene Jagdmöglichkeiten im Südwesten Ungarns vorstellen. Im Herbst 2003 führte mich die Hirschjagd durch Zufall in das Revier Kisbalaton im Komitat Zala. Von meinen Jagderlebnissen war ich derart überwältigt, dass mir schnell klar war: "ich komme wieder"! Es war zugleich der Anstoss um schrittweise eine Partnerschaft mit den einheimischen Pächtern und Berufsjägern aufzubauen. Seitdem bin ich jedes Jahr in der Region Zalakaros, organisiere Jagden und vermittle Schweizer Jäger/-innen in mir gut bekannte Reviere. Es handelt sich grundsätzlich um Genossenschaftsreviere, gepachtet von Jagdgesellschaften; ähnlich wie wir das in der Schweiz kennen. Ich vermittle keine Gäste in Staatsreviere und biete keine Gatterjagden an!

Die lokale Organisation der Jagd  sowie die Jagdabwicklung erfolgt immer durch das jeweilige Gastrevier. Die Vermittlung sowie die administrative Organisation der Jagd läuft über mich, eine Begleitung erfolgt dabei auf eigene Kosten. Es sind keine Luxusjagdreisen, sondern bezahlbare Jagdaufenthalte für jede Jägerin und jeden Jäger im Arbeitsprozess! Das persönliche Kennenlernen meiner Jagdgäste ist dabei für mich eine Voraussetzung. Ich vermittle nur Jäger/-innen hinter denen ich stehen kann!

Meine Aktivitäten betreibe ich ohne kommerziellen Hintergrund, es ist pure Leidenschaft und Hobby. Meine Frau Nicole, seit 2014 leidenschaftliche Jägerin, unterstützt mich dabei seit Jahren. Nun ist auch sie vom Ungarnvirus infiziert. Herrlich!

Seit achtzehn Jahren arbeite ich eng mit dem einheimischen Jagdleiter, Berufsjäger und Schweisshundeführer Tamás Perjési zusammen. Daher kann ich Dir rasch eine  Jagdmöglichkeiten in einem der Reviere vermitteln. Es gibt fast immer eine Lösung, auch für sehr kurzfristige Anfragen! Für meine Jagdgäste stehen die Reviere Hühnertal, Kisbalaton, Zalakomar, Pat, Petend, Szent Hubertusz und, etwas weiter entfernt, Gyöngyösmenti zur Verfügung. Das bedeutet Jagderlebnisse auf einer Gesamtfläche von rund 36'000 Hektaren. Alle Reviere sind innerhalb von 20 Minuten ab unserem Basisort, der Pension Friskó in Zalakaros, mit dem PW erreichbar.

 

Im Flyer findest Du einige Angaben zu den Revieren und ihren Jagdmöglichkeiten. Viel Vergnügen beim "Stöbern". Falls Du Interesse hast in der Region Zalakaros zu Jagen wende Dich unverbindlich an mich, nach zusammengezählt zehn Monaten Jagdaufenthalt kenne ich die Reviere mit ihren Jagdmöglichkeiten bestens. Du jagst in einer familiären, ungezwungenen Umgebung und lernst eine fantastische, wilde Natur und herzliche, humorvolle Menschen kennen.

 

Weidmannsheil und Weidmannsdank

Roli Strähl